Buergerhaus Muehlhausen im Kraichgau

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Unser Programm

Kategorien:
Optionen:
24
Sep
Marion & Sobo Band mit Joscho Stephan
24.09.2021 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

„Absolut unwiderstehlich“! Das schreibt das Folker Magazine über die Musik der Marion & Sobo Band. Das französisch-polnisch-deutsche Quintett aus Bonn erschafft seinen eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz und verbindet ihn mit globaler Musik und Chanson. Sie nutzen ihre internationalen Wurzeln, ihre Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen als Quelle der Inspiration für ihre Lieder.

Für die Bonner Band ist die Interaktion mit den Mitmusikern auf der Bühne und auch mit dem Publikum sehr wichtig. Ihre Spielfreude und Spontanität sind ansteckend. Die ausdrucksstarken und lyrischen Melodien entfalten stets aufs Neue ihre Anziehungskraft für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum. Kein Konzert von MARION & SOBO BAND ist wie das andere!

Besetzung: Marion Lenfant-Preus (voc.), Alexander Sobocinski (git.), Frank Brempel (violin), Jonas Vogelsang (git.), Stefan Berger (double bass).

15
Okt
Stefan Waghubinger
15.10.2021 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

Mitten aus dem Leben, manchmal böse, aber immer irrsinnig komisch, zynisch und zugleich warmherzig. Das sind Attribute, die man mit diesem österreichischen Kabarettisten verbindet. Er selbst sagt von sich nur, er betreibt österreichisches Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit.
Die Allgemeine Zeitung Mainz schreibt: „Federleicht und geschliffen. Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können – und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffene Texte so federleicht durch den Saal schweben“.

12
Nov
Pigor & Eichhorn
12.11.2021 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

Pigor & Eichhorn -Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und des Österreichischen Kabarettpreises - werfen gemeine Schlaglichter auf das tagesaktuelle Hauptgeschehen an den gesellschaftlichen Nebenschauplätzen. Als anerkannte Erneuerer des deutschsprachigen Chansons stehen die beiden für eine gegenwärtige, immer wieder überraschende Musiksprache, die mit swingenden, jazzenden Wort-Grooves Herz und Hirn beglückt. Mit Sicherheit zählen Pigor & Eichhorn zum Sehenswertesten, was zurzeit auf deutschen Bühnen zu hören ist!

03
Dez
Deitsch
03.12.2021 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

Die vier Vollblut-Musiker erwecken Instrumentalstücke aus alten Notenhandschriften (verfasst zwischen 1750 und 1870) zu neuem Leben. Frisch und unverkrampft, mit einer guten Portion Weltoffenheit und viel Erfahrung in anderen europäischen Musiktraditionen wird die oft als bieder belächelte deutsche Folkmusik gründlich entstaubt und ins 21. Jahrhundert katapultiert. Daneben interpretieren sie Volkslieder und Gedichtvertonungen mit so universellen Themen wie dem Jahreszyklus, Liebe, Geburt und Tod. Und wie klingt das? Geografisch liegt Deutschland in der Mitte zwischen Skandinavien und den Alpenländern, zwischen Frankreich, England, Irland und Polen und das gilt ebenso für den Sound von Deitsch, der dabei immer eigenständig und unverwechselbar bleibt. Das Instrumentarium ist durchweg akustisch, auf Loops und andere elektronische Spielereien wird zugunsten von Geigen, Flöte, Dudelsäcken, Akkordeon und Gitarre verzichtet. Gudrun Walther singt die alten Lieder liebevoll und ohne Pathos mit klarer, einprägsamer Stimme. Jürgen Treyz und Gudrun Walther sind Gründungsmitglieder der Band Cara, die mit ihrer eigenständigen Interpretation von keltischer Musik sowie einem hohen Anteil an eigenen Songs und Tunes seit über 15 Jahren weltweit Tourneen spielt und mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnet wurde.

21
Jan
Lucy van Kuhl
21.01.2022 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

Wir sind oft dazwischen. Pasta oder Pizza? Samsung oder Apple? Welchen Handy-Vertrag bei den vielen Angeboten? Bleibe ich bei meinem Partner oder will ich etwas Neues?
Als Sklaven unserer Zeit hetzen wir von Termin zu Termin, schieben manchmal Menschen und Hamburger einfach so dazwischen. Arbeite ich noch oder lebe ich schon?
Lucy van Kuhl zeigt in ihrem neuen Programm, dass der "Dazwischen"-Zustand etwas Aufregendes hat. Schließlich befinden wir uns alle im "Dazwischen" zwischen Geburt und Tod, dass man Leben nennt. Wie schlimm ist es, mal eine zeitlang auf zwei halben Stühlen sitzen?
Es geht auch nicht immer um ein Entweder-Oder, sondern auch mal um ein Sowohl als auch. Wir sind alle Persönlichkeiten mit vielen Facetten, keiner hat nur eine.
Auf ihre humorvoll-nachdenkliche Art erzählt und besingt Lucy van Kuhl Situationen aus dem Leben. In ihren sensiblen Chansons und knackig-pointierten Kabarett-Liedern bringt sie s auf den Punkt – und dass Ein oder Andere steht natürlich auch zwischen den Zeilen...

18
Feb
Volosi
18.02.2022 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Ort: Bürgerhaus Mühlhausen

Spiel der Rhythmen, Klänge, Harmonien und Echos.

VOLOSI gelingt Einzigartiges, indem sie die Grenzen ihrer Streichinstrumente überschreiten. Die Wurzeln ihrer Musik liegen in den Karpaten und dennoch ist sie modern, kraftvoll und emotional. „VOLOSI zu sehen und zu hören ist wie in einem Bann zu sein.” Jun-Lin Yeoh, Rainforest World Music Festival, Malayasia.
Die Geschichte von VOLOSI beginnt 2010 tief im Herzen der Karpaten. Ein klassisch ausgebildeter Violinist namens Krzysztof Lason plant seine Hochzeitsfeier in den Bergen. Er ist auf der Suche nach einer ganz speziellen musikalischen Atmosphäre, damit dieses Fest im Karpatendorf Istebna für die Gäste unvergesslich bleiben wird und vor allem einen authentischen lokalen Touch bekommt. Er und sein Bruder Stanislaw, seines Zeichens Cellist, entdecken bei den Vorbereitungen drei außergewöhnlich talentierte traditionelle Musiker. So trifft bei VOLOSI ein Trio der Karpatentraditionen auf ein Duo mit ausgefeiltem klassischen Hintergrund.
Ihrem Debüt beim New Tradition Festival 2010 folgen Auszeichnungen und Auftritte auf der ganzen Welt. Sie sind gefragte Gäste bei den renommiertesten Festivals und Veranstaltungsorten.
Musiker: Krzysztof Lason (Geige), Stanislaw Lason (Cello), Zbigniew Michalek (Geige), Jan Kaczmarzyk (Bratsche, Dudelsack) Robert Waszut (Kontrabass)